Die vergessene Medizin - Rinden unserer heimischen Bäume, Sträucher und Wurzeln

Wann?
28. September 2024
13:00 - 16:30

Wo?
Kräuterwerk Mühlhausen

Was?

Die vergessene Medizin – Rinden unserer heimischen Bäume, Sträucher und Wurzeln

„Der beste Turbo der Natur ist Birkenrindentee als Frühjahrskur“
(aus der Volksheilkunde)

In der heutigen Zeit verwenden wir meist nur noch Zimt(Rinde), Lapacho – als Tee und Süßholz (Lakritz).

Baumrinden fanden früher ebenso Verwendung wie unsere bekannten Wildkräuter. Dies war nichts Ungewöhnliches – Menschen die mit Holz arbeiteten, wußten um die Anwendung – auch Hebammen nutzten diese für verschiedene Heilzwecke.

Leider ist dieses interessante Wissen fast gänzlich aus unserem Bewußtsein verschwunden.
Ich möchte mit Ihnen eintauchen in dieses alte Wissen – Rezepte, Geschichten, Erzählungen aus vergangener Zeit…
Oberflächlich betrachtet wirkt Manches eher angestaubt, doch gräbt man ein wenig tiefer, ergibt Vieles einen tieferen Sinn.
Bei unserer Führung möchte ich näher auf die Bestimmung und Botanik eingehen, – Verwechslungsgefahren und Giftpflanzen.

Nach kleiner Pause und Stärkung mit Kräuterimbiss und Trank, widmen wir uns dem praktischen Teil und der Herstellung eines „Klassikers“ der Rindenmedizin.
Jeder Teilnehmer nimmt ein Gläschen mit nach Hause.

Kosten: 39 € pro Person
incl. ausführlichem Skript, Imbiss und „Rindenklassiker“

 

Anmeldung
Um sich anzumelden, schreiben Sie mir einfach eine kurze E-Mail. Sie erhalten von mir eine Bestätigung Ihrer Anmeldung. Die Bezahlung erfolgt per Überweisung.